Die Zeit der mageren Filmauswahl scheint vorüber zu sein – ein spektakuläres Werk jagt das nächste. Und dabei bleiben auch großartige Überraschungen nicht aus: Constantin Film verblüfft mit einer Herzensangelegenheit, die ich diesem Label aufgrund seiner sonstigen Humor-Eskapaden ganz ehrlich niemals zugetraut hätte!
 

“Ich bin stolz auf meine neueste Produktion, die manchen Zuschauer mit einem Lächeln für all das, was Leben bedeutet, aus dem Kino zu begleiten verspricht” – sagt Arthur Cohn (Produzent) zu diesem Werk.

 
Tatsächlich handelt es sich hierbei um eine Buchverfilmung, die jedoch kein schmalztriefendes Klischeekompott serviert, sondern die Zuschauer mit einer grandiosen Prise schwarzem Humor, der verbissenen, zynisch-sarkastischen und gleichsam super sympathischen Charakterart versorgt, die man sich gerne vorstellt und die einen aus der Langeweile des sonstigen Lebens entreißt.
Die Ironie, mit der so mancher Alltag der Menschen gesegnet ist, gipfelt in Das Etruskische Lächeln in einer höheren Erkenntnis, die nicht nur unterhaltsam ist, sondern vielversprechend lustig und gleichermaßen ernst, ohne jedoch die bekannten Roman-Erwartungen zu erfüllen.
 

.kinoticket-Empfehlung: Die Macher dieses Werks haben es geschafft, eine Geschichte auf die Leinwand zu schmeißen, die völlig anders, völlig frei und absolut sehenswert ist und darum diese Woche von euch unbedingt in den Kinos angesehen werden sollte!
Keine Vorurteile, kein emotionales Gejammere, sondern eine spritzige, ironische Komödie, die vollkommen anders ist und dabei dennoch die Herzen erreicht: Das Etruskische Lächeln ist jetzt schon ein Hit!

 
Nachspann
braucht nicht abgewartet zu werden, hier folgt nichts mehr.
Kinostart: 12. April 2018